Machs dir gemütlich in deiner Wohnung!

Design ohne Titel(3).png

Die meiste Zeit, und vor allem abends macht sich die Leere durch die Stille bemerkbar. Heutzutage ist unser natürlicher Instinkt uns die Gesellschaft aus dem Intrnet zu ziehen, bekannte Stimmen durch Serien, Filme oder Youtube laufen zu lassen. Doch, ich brauch es nicht zu sagen, die ständige Berieselung ist nicht die gesündeste Sache. Wir sollten die Stille ertragen können, unsere eigene Gesellschaft schätzen. Doch eine Gewohnheit ist nicht einfach zu brechen. Eine Anfang ist aber schon mal: lass Musik laufen! Die füllt auch die Stille, doch dabei vergisst du nicht dein eigenes Leben. Auch die Laune ist dank Musik immer besser.

Wenn also die Dämmerung einbricht verkriech dich nicht gleich im Bett sondern zünde dir Kerzen an und Lichterketten und mach dir einen Tee! Dann dreh folgende Musik auf und genieß deine Ruhe. Tanz in deiner Unterwäsche durch die Wohnung, denn: warum nicht!

Design ohne Titel(2).png

Lieblings-ich-bin-allein-doch-glücklich-stimmungs-musik:

Pool Party - Julia Jacklin

On My Own - Frances Ruffelle

You don’t own me - Lesley Gore

Idontwannabeyou - Billie Eilish

Wicked Game - Chris Isaak

Where does the good go - Tegan and Sara

She Used To Be Mine - Sara Bareilles

Hang On to a Dream - The Nice

I Don’t Want To Hear It Anymore - Dusty Springfield

The Valley - Ethan Gruska

Tragedy (Austin Cello Version) - Brandi Carlile

Living On My Own - Freddie Murcery ;)

Design ohne Titel.png

Licht:

Kleine Warme Lampen in den Ecken: Das große Deckenlicht ist praktisch, doch es ist nicht gemütlich. Wenn du dich wohlfühlen willst brauchst du Lampen um die Ecken auszuleuchten! Am besten mit warmem (gelblichen) Licht. Glaubt mir, Licht macht wahnsinnig viel aus für die Stimmung.

Lichterketten und Kerzen: Abends wenn es dunkel wird, vor allem jetzt wo der so lang ist, braucht man es gemütlich. Und kleine Lichter machen das. Kerzen und Lichterketten sind wunderschön und verwandeln den Raum schnell und einfach.

Diffuser: Endlich hab ich mir einen gekauft, so lang hab ich drübr nachgedacht. Es macht einfach eine gute uft, die ätherischen Öle riechen so gut und wirken sich auch auf die Stimmung aus.

Design ohne Titel(1).png

Deko:

Frische Blumen: Immer mal wieder muss man es tun: sich selbst frische Blumen kaufen, sie in eine schöne Vase stellen und sich daran erfreuen jedes mal wenn man sie sieht. Nein, sie bleiben nicht lang schön aber genau das ist der Reiz daran. Sie sind es wert. Du bist es wert. Wie Lorde so gut singt:

“I light all the candles, buy flowers for all my rooms. I care for myself the way I used to care about you.”

-Lorde

Pflanzen: Wenn man nicht weiß wie ange man an einem Ort bleibt und auch nicht so viel Platz hat kann man normalerweise kein Haustier haben. Und das ist schade. Denn Tiere machen das Leben besser, keine Frage doch nur wenn es ihnen auch gut geht! Doch etwas lebendes in der Wohnung zu haben ist wichtig für die Energie und Pflanzen können das! Sie verändern sich, mn merkt sie leben. Und das tut gut. Auch wenn man sie manchmal nicht durchbringt, sie sind es wert.

Bilder an der Wand: Es ist eine nervige Aufgabe, und wenn du mietest auch nervig abzuklären, doch bilder aufhängen ist es immer wert! Wenns was ist, das du gerne anschaust! Die Patafix-Kleber funktionieren auch echt gut! #notsponsored

Dinge die du gerne anschaust: Kleine Ernnerungsstücke oder Mitbringsel, jedoch: NUR ins Sichtfeld stellen, wenn es schöne Erinnerungen herforruft und glücklich macht! Wenn es belastet, im Weg steht oder schlechte Erinnerungen mitbringt, hau es weg! Kein schlechtes Gewissen! Oder schaff es zumindest tief in eine Kiste! Das kannst du nicht gebrauchen!

Zu guter letzt ist es wohl oder übel wirklich wichtig für unseren Gemütszustand die Wohnung sauber und ordentlch zu halten. Viele von uns sind noch nicht lange weg von daheim und haben uns dort immer gewehrt alles piko bello zu halten. Ich war da ein Kandidat. Ich kann putzen und aufräumen doch manchmal liebe ich mein Chaos-das dachte ich zumindest immer. Jetzt wo ich meine Routine zurechtgerückt habe gibt es für meinen Kopf nichts beruhigenderes als eine saubere, aufgeräumte Wohnung. Und das beste daran ist, ich tu das jetzt nur für mich, da kann der Ruck schonmal schwerer sein, doch die Belohnung/Genugtuung umso größer.

Emma x